Mieterversammlung Rütihof: Urban Gardening wird ausgebaut

Freitag, 1. März 2019

01.03.19: Die Anlässe im Forum Rütihof sind beliebt, das Urban Gardening-Projekt wird verstärkt. Die Lärm- und Abfallprobleme sind hingegen noch nicht gelöst.

Nach dem Apéro und Buffet begrüsst Nina Zhao-Seiler die zahlreich erschienen Mieter vom Rütihof. Sie informiert als erstes, dass sie das Präsidium mit den anderen Mitgliedern Ursina Zanelli und Helena Malmborg teilen wird. Einstimmig wird das Forum wiedergewählt. Ebenfalls einstimmig stösst Kathrin Widmer als neues Mitglied dazu. Mit Applaus honorierte die Versammlung das grosse Engagement.

Das vergangene Jahr war ein Erfolg. Viele Anlässe wie zum Beispiel das Projekt Urban Gardening, Kinderkochen, Marroniplausch fanden grossen Anklang. Auch 2019 dürfen sich die Mieter im Rütihof auf zahlreiche Feste freuen wie auf die Einweihung neuer Hochstammbäume oder den Neujahrs Apéro.

Auch dieses Jahr wurde der störende Lärm, laute Musik bis tief in die Nacht sowie die Zumüllung der Umgebung durch die Benutzer des Grillplatzes diskutiert. Daraufhin wurde an der letzten Mieterversammlung beschlossen, den Grillplatz zurückzubauen und zu renaturieren. Leider hat sich das Problem noch nicht gelöst und es werden weitere Schritte zusammen mit der Geschäftsstelle angegangen. Auch wurden die Schallemissionen der Frankenthalerstrasse diskutiert und dem Antrag auf Erarbeitung eines Lösungsvorschlags zu Verbesserung der heutigen Situation zugestimmt.

Einen positiven Beschluss fand das Urban Gardening-Projekt mit einem weiteren Standort vor dem Gemeinschaftsraum mit Vorbehalt, dass die betroffenen Mieter nicht gestört werden. Zudem werden im Verlauf dieses Jahres die Veloräume entrümpelt. Die alten Fahrräder werden der Stiftung veloafrica zur Aufarbeitung und Weiterverwendung übergeben.

Text: Michael Malnati

Bildergalerie