Forum Seebach: Herbstausflug nach Schwendelberg

Samstag, 14. September 2019

14.09.19: Rund 40 ASIG-Bewohnerinnen und Bewohner aus Seebach reisten an den Vierwaldstättersee. Der traditionelle Herbstausflug fand erstmals an einem Samstag statt.

Der Chauffeur Walti von HessCar wartete um acht Uhr auf 35 ASIG-Bewohner plus sechs Kinder unter 12 Jahren. Die Reise begann pünktlich um 8.15 Uhr. Das Wetter in Zürich war an diesem Morgen herrlich: blauer Himmel und Sonne pur. Aber nach einer Stunde wurden wir vom Hochnebel überrascht, die Sonne verschwand hinter einer riesigen Nebeldecke.

Beim Kaffeehalt in Gisikon im Restaurant Tell wurden wir mit Kaffee und Gipfeli verwöhnt. Die Weiterfahrt führte via Ebikon, Kriens und durch die Stadt Luzern zum Mittagessen nach Schwendelberg. Ab Horw fuhren wir eine sehr schmale Strasse hinauf zum Restaurant Schwendelbeg, das auf 736 Meter über Meer am Fusse des Pilatus liegt. Das Essen und auch der Wein waren ausgezeichnet, die Bedienung war perfekt, speditiv und auch sehr freundlich. Nach dem Essen kam dann endlich die Sonne hervor. So konnten wir vor der Weiterfahrt noch ein wenig draussen sitzen und die tolle Aussicht auf den Vierwaldstättersee geniessen.

Um 14.30 Uhr fuhren wir via Hergiswil nach Stansstad an die Schiffsstation, von wo wir mit dem Kursschiff via Bürgenstock nach Luzern fuhren. Leider war das Schiff rammelvoll und die wenigen Plätze draussen bereits besetzt. Drinnen im Restaurant war es heiss, eng und sehr ungemütlich. Kurz gesagt, diese Schifffahrt war ein Flopp. Schade, denn normalerweise ist eine Schifffahrt auf dem Vierwaldstättersee zu empfehlen.

Wir verliessen das Schiff bereits vor Luzern an der Station Verkehrshaus, da unser Chauffeur nicht direkt an der Schiffsstation Luzern anhalten konnte. Also bestiegen wir erneut den Bus für die Rückfahrt via Küssnacht nach Zürich-Seebach. Die Stimmung im Bus war trotz des negativen Schiffs-Erlebnisses ausgesprochen gut, ja sogar ausgelassen. Es wurde viel gelacht und die ASIG-Teilnehmer haben sich blendend unterhalten. Bei der ASIG Wohngenossenschaft bedanken wir uns für diesen gemütlichen Ausflug ganz herzlich!

Text und Fotos: Monika Sommerauer

Bildergalerie