Forum Schwamendingen: Besuch im Fernsehstudio Leutschenbach

Donnerstag, 8. November 2018

Wir vom Forum Schwamendingen planten unseren diesjährigen Überraschungs-Event ins Fernsehstudio. Schon nach kurzer Zeit zeigte sich reges Interesse, waren doch die 50 Plätze innert drei Tagen ausgebucht.

Pünktlich um 17.30 begrüsste uns Forumspräsident Stefan Stern. Danach wurden wir von Frau Roos und Herr Billeter in Empfang genommen und machten uns auf den Weg ins Innere. Gespannt warteten wir vor einer grossen Tür auf das Ok.

Los ging es einen dunklen, schmalen Gang mit vielen Kabeln entlang bis ins erste Studio. Dort durften wir in den Probedurchgang der Arena-Sendung, welche noch am gleichen Abend aufgezeichnet wurde, hineinschnuppern. Es überraschte uns sehr, wie chaotisch so eine Live-Aufzeichnung vorbereitet wird. Der Moderator übt sein Interview und gleichzeitig rufen mehrere Kameraleute Anweisungen zu. Wir wurden ermahnt leise zu sein, was sich bei 50 Personen als kleine Herausforderung darstellte. Danach wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Kurze Zeit später wurden wir ins Sportstudio geführt. Auf den Zuschauerplätzen hörten wir gespannt unserem Guide zu, welcher uns viel Interessantes über die Licht-, Ton- und Bildtechnik berichtete. Erstaunlich wie viele Scheinwerfer an einer Studiodecke hängen. Danach besichtigten wir das Studio aus den Perspektiven eines Moderators oder Kameramannes. Es wurden reichlich Fotos gemacht und einige liessen es sich nicht entgehen, ein paar Selfies auf dem weissen Sofa zu machen.

Weiter ging es in das Studio, in welchem die Rundschau und das Wirtschaftsmagazin ECO aufgezeichnet werden. Auch hier erfuhren wir Spannendes über die internen Abläufe. Vorbei an den hauseigenen Werkstätten (Schlosserei, Schreinerei und Malerei) reisten wir mit dem Lift direkt in die Vergangenheit. Für jeden Flohmarktliebhaber das Highlight des Abends. Requisiten bis zurück zu den Anfängen des Schweizer Fernsehens. Zum Abschluss der Führung begaben wir uns ins Studio 1, das grösste Studio des Gebäudes, in welchem Samstagabendshows wie Happy Day stattfinden. Dann ging es durch die vielen Gänge zurück. Etwas zu gemütlich unterwegs, verlor eine Gruppe sogar (fast) den Anschluss an den Guide. Glücklich wieder vereint ging es zu dem verdienten Apéro bei Sonnenuntergang und mit Ausblick auf den Helikopter, welcher Alain Berset für die Arena-Sendung einflog.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die kompetente Führung, welche wir wärmstens weiterempfehlen.

Monika Burkhard, Sonja Hug

Bildergalerie