ASIG-Jass-Meisterschaft 2017

Montag, 27. November 2017

Genau am 11.11. trafen sich nicht etwa Närrin und Narren, sondern gut 5 Dutzend hoch motivierte Jasserinnen und Jasser zum jährlichen Jass Wettbewerb. Der Anlass wird schon zum 26. Mal durch das ASIG-Forum Schwamendingen bestens organisiert.

Das Kirchgemeindehaus Schwamendingen war erneut der Austragungsort und bot die perfekte Infrastruktur. Der grosse Saal lädt zur lockeren Bestuhlung fürs Turnier ein. Pünktlich um 13.15 Uhr konnte Ruedi Faes vom OK den tollen Jass Nachmittag eröffnen.

Wie immer wurden die Partner zugelost und es herrschte schon noch dem ersten verteilen der Jasskarten eine knisternde Anspannung. Es wurden Punkte gezählt, aufgeschrieben und immer wieder sah man Blicke zum wunderbar vielfältigen und prächtigen Gabentisch. Welchen schönen Preis kann ich heute mit nach Hause nehmen? Oder sogar den Pokal? Doch so weit sind wir noch nicht. Nach der zweiten Jassrunde wurde von unserem Rechnungsbüro eine Zwischenrangliste aufgehängt und siehe da, der letztjährige Sieger Kurt Pfiffner ist mit 40 Punkten Vorsprung auf Platz eins. Dicht gefolgt von Ernst Frick und Silvana Knecht. Als die dritte Runde fertig gespielt war, durften die Jasser in ihre wohlverdiente Pause. Bei köstlichen Kuchen und Gebäck studierte man die neue Zwischenrangliste. Was war denn da geschehen? Der Spitzenreiter Kurt Pfiffner plötzlich auf Rang 9 mit über 200 Punkten Rückstand. Neuer Tabellenleader war Patrick Hurst, gefolgt von Ernst Frick. Nach der Verschnaufpause mussten noch drei weitere Jassrunden absolviert werden. Es wurde weiterhin konzentriert gejasst, gelacht und diskutiert. Schön war auch zu sehen, dass auch zwei jugendliche, sportliche Jasser (unter 20 Jahren) mitmachten. Es wäre wünschenswert, noch mehr junge Jasser dabei zu haben. Ab der vierten Runde wurde keine Zwischenrangliste, (welche immer noch Patrick Hurst anführt) mehr aufgehängt, um die Spannung hoch zu halten. Kurz nach 17:00 Uhr waren die letzten Karten gespielt und die Punkte in die Standblätter eingetragen. Das Rechnungsbüro (Peter Riethmann und Claudia Aeschlimann) wurde nochmals kurz gefordert und errechnete die offizielle Schlussrangliste.

Die Rangverkündigung begann wie üblich beim 4.-Platzierten; dieser durfte als erster eine Gabe vom umfangreichen Gabentisch aussuchen. Darauf folgten die Ränge 5 bis 56, wobei sich der Letztplatzierte an einem speziellen Trostpreis erfreuen konnte. Dann kamen die Podestplätze: der lang führende Patrick Hurst aus Schwamendingen wurde 3. mit 4180 Punkten. Auf den zweiten Rang schoss am Schluss noch Frau Elisabeth Sabato vom Talgarten und erspielte 4367 Punkte. Neuer Jass-Champion 2017 wurde der letztjährige Champion: Kurt Pfiffner. Ein grosses Bravo und herzliche Gratulation an den Titelverteidiger aus Schwamendingen.

Für die Teilnahme am diesjährigen Jass-Event möchten wir uns bei allen bedanken und hoffen, Sie am 10. November 2018 wiederum an gleicher Stelle begrüssen zu dürfen.

Text: Stefan Stern, Fotos: Ralph Hut

Bildergalerie