Mieterinformatoin zur Sanierung in Buchs

Montag, 30. September 2019

Am 19. September 2019 informierte die ASIG über die bevorstehende Siedlungssanierung. Gegen 100 Genossenschafterinnen und Genossenschafter aus Buchs folgten der Einladung in den Gemeindesaal.

Im kommenden Jahr erneuert die ASIG ihre Siedlung an der Ringstrasse 7-21 in Buchs. Die 62 Wohnungen aus dem Jahr 1987 werden zwischen Februar und Oktober 2020 saniert. Das mit der WSS Architekten AG erarbeitete Sanierungsprogramm wurde am Donnerstag, 19. September, im Gemeindesaal Buchs, vorgestellt. Michael Malnati, Projektreferent und ASIG-Vorstandsmitglied, begrüsste die zahlreich erschienen Interessierten. Über die Sanierungstiefe, Grundrissanpassungen, Abläufe und Termine informierte Dominique Muff, Leiter Bau & Entwicklung, während ASIG-Geschäftsführer Reto Betschart die Mieter-Entschädigungen und Auswirkungen auf die Mietzinse erläuterte. Viele Fragen konnten vor Ort geklärt werden, sodass sich alle Betroffenen in ihrem privaten und nachbarschaftlichen Umfeld rechtzeitig auf die Umbauphase vorbereiten können.

Lösungen für befristete Wohnalternativen stellte abschliessend Mirjam Pfister vor, die als ASIG-Sozialarbeiterin individuelle Beratung kostenlos anbietet. Der gemeinsame Apéro zum Schluss bot Gelegenheit für weiterführende Gespräche mit den Verantwortlichen seitens ASIG sowie auch mit der Architektin Corina Schüepp und dem Bauleiter Fitim Krasniqi von WSS.

Bildergalerie