Huebwis: Baustart der Siedlung in Fällanden erfolgt

Montag, 24. Juni 2019

19.06.19: ASIG baut 77 neue Genossenschaftswohnungen in Fällanden. Am vergangenen Mittwoch wurde zusammen mit der Anliker AG und über 50 Gästen Spatenstich gefeiert.

Die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner können als ASIG-Mitglieder von folgenden Genossenschafter-Vorzügen profitieren: Mitsprache- und Mitwirkungsrecht, lebenslanges Wohnrecht und ein bezahlbarer Mietzins. Die Neubausiedlung wird nach dem Prinzip der Kostenmiete bewirtschaftet und ist statutarisch unverkäuflich. Der Erstbezug ist voraussichtlich auf Frühling 2021 vorgesehen.

Der ASIG wurde 2014 ein Baugrundstück in der Industrie- und Gewebezone in der Gemeinde Fällanden angeboten. Von Beginn an wurde die ASIG Wohngenossenschaft als künftiger Bauträger gemeinnütziger Wohnungen begrüsst und unterstützte drei private Eigentümer bei ihrer Absicht, an der westlichen Zonenrandlage des Gewerbegebietes „Huebwis“ eine Wohnbausiedlung zu verwirklichen. Im November 2015 stimmten die Stimmbürger von Fällanden der Umzonung und dem privaten Gestaltungsplan zu. Und nach der Genehmigung durch den Kanton Zürich war ein wichtiger Meilenstein für eine weitere ASIG-Siedlung gelegt.

2017 konnte die ASIG die 8‘427 m2 Wohnbauland erwerben. Mit dem Bauträger des nördlichen Nachbargrundstücks wurde ein Vertrag über die nachbarschaftlichen Schnittstellen abgeschlossen. Die ASIG-Generalversammlung hat im Juni 2017 den Projektantrag sowie den Realisierungskredit für die geplante Siedlung „Huebwis“ bewilligt.

Nach einer intensiven Planungs-, Bewilligungs- und Bauvorbereitungsphase ist die erste Genossenschaftssiedlung der ASIG in Fällanden zum Greifen nah. Der Baubeginn für die drei Häuser mit insgesamt 77 Wohnungen ist erfolgt. Am Mittwoch, 19. Juni 2019, wurde u.a. zusammen mit Vertretern der Gemeinde Fällanden, den Grundstücksnachbarn, den ehemaligen Eigentümern, mit der Firma Anliker AG sowie Mitgliedern aus dem ASIG-Vorstand sowie der Geschäftsstelle Spatenstich gefeiert.

Die ASIG hat Grosses vor in der Gemeinde. Ist doch an der diesjährigen ASIG-Generalversammlung vom vergangenen Mai mit der Freigabe des Realisierungskredites für das Projekt „Langäri“ der Startschuss für eine zweite ASIG-Siedlung in Fällanden gefallen.

Bildergalerie