Am Glattbogen: Baustelle im Winterbetrieb

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Exakt ein Jahr nach dem Spatenstich konnte am 26. Oktober 2017 das Aufrichtefest für die erste Etappe Am Glattbogen mit rund 300 Gästen gefeiert und der grosse Einsatz der involvierten Handwerker gewürdigt werden. Inzwischen ist es Winter geworden in Zürich. Auch auf der ASIG-Baustelle wird der Betrieb auf Winter umgestellt.

Die drei Gebäude C, D und E werden eingepackt und mit einer Schutzhülle versehen. So können die Bauarbeiten im Winter reibungslos fortgesetzt werden.

Aufmerksame Augen stellen fest, dass nur noch ein Baukran im Einsatz ist und die Baulogistik nach und nach rückgebaut und abtransportiert wird. Denn die letzte Betondecke ist fertig und der Rohbau somit überdachend abgeschlossen. Die Hausdächer werden abgedichtet und die Baustelle umgerüstet. Als nächstes geht es an die Unterlagsböden, die Kunststeintreppen und die weitere Installation der Haustechnik. Neue Spezialisten unterschiedlicher Arbeitsgattungen sind in Parallelteams termingetreu im Einsatz, bevor die Baustelle über die Festtage ruhen wird. Pünktlich vor Weihnachten konnten sich die zukünftigen Lehr- und Betreuungspersonen im Doppelkindergarten in der Oase Am Glattbogen persönlich ein erstes Bild ihrer neuen Arbeitsräume verschaffen.

Bildergalerie